Auf Burger und die Schaffung eines neuen Meals-Imperiums, das in Houston beginnt

Der legendäre Bun B hat sich am Tag seines ersten Pop-Ups für Trill Burger etwas Zeit genommen, um zu buchstabieren, warum er sich ins Burgergeschäft wagt. Seine Antworten sind der Länge nach bearbeitet.

A: Andy und ich haben uns vor über 12 Jahren auf einer Kleidermesse in Las Vegas kennengelernt. Früher hatte er eine Modemarke. Er hat mir einen der Hüte in der Sammlung geschenkt. Das Design hat mir sehr gut gefallen, also habe ich den Hut für den Rest des Tages getragen. Schneller Vorlauf, sagen wir, ungefähr acht Jahre oder so, und ich traf Patti und Benson von Sticky’s Chicken. Ich habe ihr Essen wirklich genossen, also folgte ich dem Truck durch die Stadt. Sie eröffneten schließlich einen stationären Standort und ausgerechnet Andy kaufte sich tatsächlich in ihr Restaurantkonzept ein.

Vor ein paar Monaten, weil das alles sehr schnell zusammenkam, wandte sich Andy an mich, um ein Burger-Konzept zu machen. Er ist ein versierter Gastronom; er hat bereits mehrere Konzepte entwickelt, die meisten davon stammen aus Los Angeles. Das Burger-Konzept, das er umsetzen wollte, gab es schon in Los Angeles, also wollte er diese Firma nicht an einem Ort gründen, an dem es bereits viel Konkurrenz gab. Er dachte, es wäre gut, es in Houston zu starten (und) er wusste, dass ich ein Feinschmecker bin und in das Lebensmittelgeschäft einsteigen wollte.

Ich mochte das Konzept (aber) Ich dachte, es klingt alles gut, aber wir müssen den Burger probieren. Ich muss es versuchen! Also kommt Andy nach Houston. Vincent und Patsy hatten über den Burger recherchiert und ihre erste erste Version des Burgers entwickelt, die ich großartig fand. Ich sagte ihnen, ich liebe diesen Burger. (Aber) wir haben tatsächlich ein bisschen mehr geforscht und entwickelt, um den Burger genau richtig zu machen. Ich kam zurück für eine zweite Verkostung. Und ich denke, das ist ein perfektes Produkt. Wir müssen die Leute so schnell wie möglich wissen lassen, dass dies hier ist.

Zufällig bereitete ich mich gerade darauf vor, die Houston Tastemakers Awards auszurichten, eine Preisverleihung für Speisen und Getränke, die die besten Barkeeper, die besten Köche und die besten Restaurants in ganz Houston hervorhebt. Ich dachte, das wäre vielleicht ein guter Ort für mich, um den Burger zu präsentieren… Wir haben alles zusammengestellt und bei Tastemakers präsentiert und es lief wie ein Gangbuster. Alle haben es geliebt!

F: Was magst du an diesem Burger?

A: Es ist der Geschmack. Ich denke, wir haben derzeit wahrscheinlich das schmackhafteste Patty in ganz Houston, möglicherweise auf der ganzen Welt. Es ist so voller Geschmack, genau der richtige Hauch von Gewürzen. Und auch die Textur; weil es ein flacherer Burger ist, ist er an den Rändern etwas knuspriger. Für mich funktioniert es texturmäßig mit dem Brötchen, weil die Brötchen so weich und kissenartig sind. Und das gegen diese zähe, knusprige, kantige Textur des Pattys und es macht einfach ein wirklich tolles Erlebnis.

F: Sie denken daran, mit nur ein paar Burger-Optionen im Menü zu beginnen. Wieso den?

Kommende Trill Burgers Pop-Ups werden über Social Media angekündigt:

Brötchen B Twitter: @BunBTrillOG

Trill Burgers Instagram: @TrillBurgers

Mehr sehen

A: Wir möchten, dass es für die Leute sehr einfach zu replizieren und eine sehr einfache Erfahrung zu machen ist. Wir wollten die Speisekarte nicht mit zu vielen verschiedenen Burgersorten verkomplizieren; zu viele verschiedene Variationen und Takes. Dies ist keine neue moderne, andere Version eines Burgers. Dies ist wie ein Burger im Retro-Stil. Dies ist mehr von Ihrem Old School Diner Burger.

Irgendwann erweitern wir die Speisekarte, oder? Das erste, was ich von den Leuten höre, ist, wird es eine vegane Option geben? Das müssen wir auf jeden Fall berücksichtigen, aber das erfordert eine andere Beschaffungsebene. Im Moment haben wir eine Lieferkette, auf die wir uns verlassen können, von der wir wissen, dass sie konsistent sein und hochwertige Zutaten liefern kann, damit das kulinarische Erlebnis für die Menschen immer angenehm und erstklassig ist. Also halten wir es zunächst einfach, aber irgendwann werden wir expandieren.

F: Wann öffnen Sie einen stationären Trill Burger?

A: Wir werden mehrere Pop-ups machen, weil es eine Weile dauern wird, bis wir die Ausrüstung bekommen, die wir brauchen und unseren stationären Ort, an dem die Leute jeden Tag, sieben Tage die Woche, einen Trail-Burger essen können . Im Moment haben Sticky’s Chicken, unsere Partner bei Trill Burger, uns freundlicherweise ihre Küche zur Verfügung gestellt, aber wir werden tatsächlich andere Pop-ups an anderen Orten in der Stadt machen, damit die Leute in verschiedenen Teilen von Houston wird Gelegenheit haben, es zu probieren. Aber wir wollen irgendwann, hoffentlich vor den Feiertagen, einen stationären Ort haben, an den die Leute zu jeder Tageszeit kommen können, um einen Burger zu bekommen.

F: Sie halten sich für einen Feinschmecker. Kochen Sie auch gerne?

A: Ja! Ich meine, ich koche ein bisschen. Weißt du, ich habe einen Traeger Grill … aber meine Frau ist die Hauptköchin im Haus und erlaubt mir ab und zu, mit ihr zu kochen. Meine Frau ist diejenige mit einem viel raffinierteren Gaumen.

F: Mag sie dein Trill Burger Patty?

A: Oh, sie liebt es! Als ich die erste Verkostung machte und (sagte ihr) „der Burger ist wirklich gut“, sagte sie: „Ich weiß nicht, bring mir einen und lass mich sehen. Ich werde dich wissen lassen, ob es gut ist oder nicht.” Ich denke, sie wollte kritisch sein, weil sie sagte: “Hey, du hast deinen Namen darauf geschrieben und wenn es nicht gut ist, werde ich es dir sagen.” Aber sie hat es versucht und es hat ihr gefallen und… wenn ich jetzt (zum Testen oder Vorführen) gehe, sagt sie „Bring mir Burger nach Hause“. Sie liebt es, und sie ist schwer zufrieden zu stellen.

F: Was ist Ihr Ziel mit den Pop-Up-Events?

A: Nun, ich denke, der Trill Burger ist der beste Burger der Stadt, oder? Aber ich möchte sicherstellen, dass jeder (der Partner) ein Produkt hat, das den Leuten gefällt, dass die Leute zurückkommen und es erneut versuchen wollen. Wir haben zwei verschiedene Arten von Burgern, also wollen wir wissen, welche die Leute bevorzugen, es wird offensichtlich einen Favoriten geben, das ist gut für uns zu wissen…

Ich habe eine sehr angesehene Karriere als Musiker, oder? Aber ich bin ganz neu als Gastronom. Ich bin sehr bescheiden. Als Eigentümer möchte ich sicherstellen, dass die Leute das wissen. Ich schätze es, dass sie meinen Burger probieren möchten… Und wenn die Leute Schlange stehen müssen, wollen wir es so bequem wie möglich machen, aber am Ende des Tages, wenn sie am Ende der Schlange, und sie kommen an die Kasse, und sie bestellen den Burger und sie bekommen endlich diesen Burger, es muss sich lohnen.

F: Wie zuversichtlich sind Sie in diesem neuen Kapitel Ihres Lebens, in dem Sie als Gastronom debütieren?

A: Ich werde von meinem Team sehr ermutigt. Ich habe das ganze Vertrauen in sie und setze dieses Konzept mit mir um. Ich vertraue ihm diesen Burger an. Ich vertraue ihm dieses Konzept an und ich vertraue darauf, dass wir alle gemeinsam wie das neue Lebensmittelimperium erschaffen können. Ich möchte, dass der Trill Burger für Burger das ist, was Chick-fil-A für das Chicken Nugget ist, was Coca Cola für die Limonade ist.

Wir haben sehr, sehr große Hoffnungen in diesen Burger und ich denke, wir können ihm gerecht werden.

Rocky Molina war froh, dass er zwei Stunden bevor die Rap-Legende Bun B aus Houston am Sonntag das erste Pop-up in der Stadt eröffnete, um die Starprodukte eines neuen Restaurants, Trill Burgers, vorzustellen.

„Schau dir die Linie an!“ sagte Molina mit einem Ausdruck der Erleichterung, dass sie vor der Mittagsveranstaltung die erste in einer Reihe von Hunderten vor dem Restaurant Sticky’s Chicken in Edwards in der Nähe der Innenstadt war.

„Vielleicht haben wir Glück und machen ein Foto mit Bun B“, sagte Molina, die von zwei Freunden unterstützt wurde; alle sind große Fans des Rappers.

“Er ist gut! Seine Stimmung … oh ja!” sagte Elisa Lesa und fügte hinzu, dass sich das Warten für sie gelohnt habe, weil sie „den Künstler unterstützen und diesen köstlichen Burger probieren wollte“, den sie auf einem Foto sah, das die Veranstaltung auf Twitter bewarb.

Trill Burgers ist der erste Einstieg in das Restaurantgeschäft für Houstonian Bun B, eine Ikone des Südstaaten-Rap, die als Teil des Duos UnderGround Kingz oder UGK mit dem verstorbenen Pimp C in den 1980er Jahren zum Star wurde. Anschließend setzte er seine Solokarriere fort und prägte die Welt mit „Trill“ bei jedem seiner Projekte, darunter eine Reihe von Alben und Musikproduktionen und seine aktuelle Radiosendung mit neuen Folgen mittwochs auf LL Cool Js „Rock the Bells Radio“, Kanal 43 auf SiriusXM.

„Wir haben derzeit wahrscheinlich das schmackhafteste Patty in ganz Houston, möglicherweise sogar auf der ganzen Welt“, sagte Bun B über sein Produkt.

Bun B’s Trill Burger basiert auf einem neuen, zerschmetterten Burger-Konzept, das mit den Besitzern von Sticky’s Chicken, Patsy und Benson Vivares und Andy Nguyen, einem Serienunternehmer, der vor allem für seine innovativen Restaurants Afters Ice Cream und Dough and Arrow in Kalifornien bekannt ist, entwickelt wurde.

Bun B sagte, Nguyen, den er vor über einem Jahrzehnt auf einer Convention in Las Vegas kennengelernt hatte, habe ihn angerufen, um das Smash-Burger-Konzept vorzuschlagen. Es wurde bereits in einigen kalifornischen Geschäften populär, aber “wir hatten es nicht in Houston”, sagte er.

Für Nguyen, der als Restaurant-Innovator mit einem Dutzend Restaurants gefeiert wurde, hat Trill Burger eine zusätzliche Bedeutung.

„Mit jemandem zusammenzuarbeiten, der so angesehen und legendär ist wie Bun B, zu dem ich aufschaue, ist großartig“, sagte Nguyen. Er sagte, er sei schon immer ein Musikfan gewesen und erwog, als er jünger war, in der Musikindustrie zu arbeiten. Er tat es nicht, “also ist die Zusammenarbeit mit einem Musiker wie Bun B etwas Besonderes für mich.”

Nguyen sagte, die Partnerschaft mit den Vivareses sei jetzt eine natürliche Entwicklung für das Trill Burger-Konzept, da sie zusammengearbeitet haben, als die Geschwister vor über einem Jahr beschlossen, von ihrem beliebten Food-Truck-Geschäft Sticky’s Chicken zu einem stationären Geschäft umzusteigen.

Patsy Vivares sagte, sie seien nach Kalifornien gegangen, um das Konzept der Smash-Burger zu erforschen. Sie sagte, die Partner probierten mehrere Smash-Burger und ließen sich mit einem Patty zufrieden geben “das war, oh mein Gott, es ist einfach so einfach und hat doch so viel Geschmack!”

Der Geschmack des Pattys und die Einfachheit des Restaurantkonzepts sind die Punkte, die Bun B, der sich selbst als Feinschmecker bezeichnet, fasziniert haben.

“Es ist so voller Geschmack, mit genau dem richtigen Hauch von Gewürzen”, sagte Bun B. Und „auch die Textur, weil es ein flacherer Burger ist, ist er an den Rändern etwas knuspriger“, fügte er hinzu. „Für mich funktioniert es texturmäßig mit dem Brötchen, weil die Brötchen so weich und kissenartig sind. Und das gegen diese zähe, knusprige, kantige Textur des Pattys und es macht einfach ein wirklich tolles Erlebnis.“

Die Leute, die das Pop-up besuchten, schienen zuzustimmen.

„Der Burger ist ein A-Plus. Schmeckt großartig“, sagte Carla Payne, eine Kundin bei Sticky’s Chicken, nachdem sie einen Burger probiert hatte.

Der Einfachheit halber sagte Bun B, dass das Restaurant mit einer kleinen Speisekarte mit zwei oder drei Burgeroptionen beginnen wird.

“Wir möchten, dass es für die Leute sehr einfach zu replizieren und eine sehr einfache Erfahrung zu machen ist”, sagte Bun B. „Wir wollten die Speisekarte nicht mit zu vielen verschiedenen Burgersorten verkomplizieren; zu viele verschiedene Variationen und Takes. Dies ist keine neue, moderne, andere Version eines Burgers. Dies ist wie ein Burger im Retro-Stil. Das ist eher ein Diner-Burger der alten Schule.“

Der Rapper sagte, er wolle bis Ende Herbst ein stationäres Restaurant eröffnen. Nguyen stellte fest, dass die Partner bereits mehrere Standorte in Betracht ziehen.

In der Zwischenzeit planen die Partner mehrere Pop-ups in Houston. Die Termine werden über die Social-Media-Konten von Trill Burgers und Bun B bekannt gegeben.

Die Erwartungen an Trill Burger sind für Bun B hoch.

„Ich vertraue darauf, dass wir gemeinsam wie das neue Lebensmittelimperium erschaffen können. Ich möchte, dass der Trill Burger für Burger das ist, was Chick-fil-A für das Chicken Nugget ist, was Coca-Cola für die Limonade ist“, sagte Bun B. „Wir setzen sehr, sehr große Hoffnungen in diesen Burger, und ich denke wir können dem gerecht werden.“

olivia.tallet@chron.com

Twitter.com/oliviaptallet

Comments are closed.